Neu Solschenizyn: Archipel Gulag Band 2 Vergrößern

Solschenizyn: Archipel Gulag Band 2

ANT 030-02

Gebraucht

Solschenizyn, Alexander: Der Archipel Gulag. Folgeband. Arbeit und Ausrottung – Seele und Stacheldraht. 

1918-1956. Versuch einer künstlerischen Bewältigung.

678 Seiten, Kleberücken.

Format: Höhe 21,7 cm × Breite 13,7 cm

Bern 1974

Mehr Infos

9.80 € inkl. MwSt.

Auf meine Wunschliste

Mehr Infos

Geschichtsvergessene Ostalgiker verdrängen nach dem Ende der Sowjetunion, daß der Kommunismus wie jede Spielart des Sozialismus eine menschenverachtende totalitäre Ideologie war und ist. Alexander Solschenizyn kämpfte als Offizier für die Sowjetunion und wurde wegen einiger Briefe verhaftet und verurteilt. Er durchlitt lange Jahre das sowjetische Lagersystem und zeichnete in „Der Archipel Gulag“ auf, welche unnachsichtige Verfolgung das Sowjetsystem denen angedeihen ließ, die nur unwesentlich von der Norm abwichen und sich – wie Solschenizyn in einigen wenige Briefen – erlaubten, eine eigene Sicht der Dinge zu artikulieren.

Vergessen ist auch, daß Solschenizyn nach seiner Entlassung in den Westen von Heinrich Böll, der heute einseitig politisch vereinnahmt ist, aufgenommen wurde.

Solschenizyns „Archipel Gulag“ gehörte in den Jahren bis zum Ende des Kalten Krieges zur Pflichtpektüre des poltisch Interessierten. Wer sich für die Funktionsweise und die perfiden Methoden autoritärer oder totalitärer Systeme interessiert, muß dieses Buch auch im 21. Jahrhundert gelesen haben.

Inhalt des zweiten Bandes:

Dritter Teil: Arbeit und Ausrottung

- Die Finger der Aurora
- Der Archipel steigt aus dem Meer auf
- Der Archipel siedelt Metastasen ab
- Der Archipel versteinert
- Die Säulen des Archipels
- Die Ankunft der Faschisten
- Der Alltag im Archipellager
- Die Frau im Lager
- Die Pridurki
- Statt der Politischen
- Die Loyalisten
- Geflüster hinter verschlossener Tür
- Die zweite Schur
- Dem Schicksal einen Stoß geben
- Die BURs, die SURs, die Strafisolatoren
- Die sozial-nahen Elemente
- Die Frischlinge
- Die Musen des GULAG
- Die Seki als Nation
- Der Wach-, Beiß- und Kläfferdienst
- Die Lagerumwelt
- Wir bauen

Vierter Teil: Seele und Stacheldraht

- Läuterung
- ... oder Zersetzung
- Die mißhandelte Freiheit
- Einige Schicksale

Anhang

I Anmerkungen des Übersetzers
II Biographisches Namensverzeichnis
III Verzeichnis der Abkürzungen
IV Geographische Skizzierung der Lagerorte

Bewertungen

Eigene Bewertung verfassen

Solschenizyn: Archipel Gulag Band 2

Solschenizyn: Archipel Gulag Band 2

Solschenizyn, Alexander: Der Archipel Gulag. Folgeband. Arbeit und Ausrottung – Seele und Stacheldraht. 

1918-1956. Versuch einer künstlerischen Bewältigung.

678 Seiten, Kleberücken.

Format: Höhe 21,7 cm × Breite 13,7 cm

Bern 1974

Zubehör

1

15 andere Produkte in der gleichen Kategorie: